Suche
  • Sabine/Regina

Erste Hilfe Notfallseminar für Säuglinge und Kinder

Aktualisiert: Juni 10




Im „Erste Hilfe Notfallseminar für Säuglinge und Kinder“, unter der Leitung von Michael Karlstetter vom Bayerischen Roten Kreuz in Dachau, erfahren die Schlösschen-Mütter alles zum sicheren Umgang von medizinischen Notfällen bei Kindern.


Sie erlernen die Anwendung der allgemeinen Erste-Hilfe-Kenntnisse, wie z. B. die Versorgung von Platzwunden, die stabile Seitenlage, das Erkennen von allergischen Reaktionen, das Versorgen von Verletzungen an Knochen und Gelenken sowie spezielle Techniken zur Herz-Lungen-Wiederbelebung.


Herr Karlstetter spricht mit den jungen Müttern praxisnah über typische Erkrankungen und Vergiftungen im Kindesalter und sie erhalten dabei alle Kenntnisse, um auf die verschiedensten kleineren und auch größeren Notfallsituationen vorbereitet zu sein. Damit Unfälle gar nicht erst passieren, werden außerdem besondere Gefahrenquellen für Kinder und Säuglinge aufgezeigt und noch vorbeugende Maßnahmen ausführlich nahegebracht.


Er erklärt sehr verständlich und das Seminar ist äußerst amüsant und kurzweilig - es wird viel dabei gelacht und gescherzt! Sehr wichtig ist ihm vor allem, seinen Kursteilnehmern die Angst vor dem Ernstfall zu nehmen, denn so oft – wie er sagt – muss „schnell und spontan“ gehandelt werden. In einer lockeren Frage-/Antwortrunde erarbeitet er mit den Müttern alles zum Thema Unfallverhütung und die Gefahrenquellen im eigenen Haus. 


Was Herrn Karlstetter ganz sicher gelungen ist, die Mütter fühlen sich nach diesem Seminar viel sicherer. Was sie gelernt haben, ob kleine Schrammen oder auch größere Verletzungen – erst einmal Ruhe bewahren, um die Lage einschätzen und in der Notfallsituation schnell und richtig reagieren zu können.

Das Erste Hilfe Notfallseminar für Säuglinge und Kinder war super interessant und sehr lehrreich - eine tolle Mischung aus Sachlichkeit und Unterhaltsamkeit!

Vielen lieben Dank!

Die Schlösschen-Kinder und ihre Mütter


67 Ansichten

© 2020 Design by Sabine Zoller